tilbago revolutioniert die Bewirtschaftung des rechtlichen Inkassos und hat die modernste und umfangreichste Online-Betreibungslösung in Kombination mit dem elektronischen Datenstandard für das Betreibungswesen (eSchKG-Standard vom Bundesamt für Justiz) realisiert.

Das neue Jahr ist für Schweizer Gemeinden eine ausgezeichnete Gelegenheit um den rechtlichen Inkassoprozess zu vereinfachen und zukünftig auf Papier, Brief oder externe Inkassobüros zu verzichten. Analog Ihrem Mahnprozess, leiten Sie mittels Click Betreibungen ein und verwalten diese im Anschluss online. Ganz einfach, da tilbago Sie durch den SchKG Prozess führt. Sie möchten Daten aus Ihrem Vorsystem übergeben? Kein Problem, tilbago verfügt über offene Schnittstellen, so dass Sie aus Ihrem Abrechnungssystem Ihre Daten via Webservice oder als Excel-Datei übergeben können (www.tilbago.ch/wie). Unabhängig vom Mengengerüst profitieren so sämtliche Gemeinden der Schweiz vom Einsatz unserer Online-Betreibungslösung.

Melden Sie sich bei uns am Stand – gerne diskutieren wir mit Ihnen die Vorteile von tilbago für öffentliche Verwaltungen.

Mit dem GoLive vom 24. Oktober 2016 und der Beteiligung von PostFinance an tilbago, legten wir als branchenneutrales Luzerner Startup den Grundstein für eine neue Generation von Software im rechtlichen Inkasso. Bereits setzt eine Vielzahl von Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen auf tilbago (Beispiele sind auf der Startseite aufgeführt).

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie auf der Website des Swiss eGovernment Forums.