Luzern, 10.07.2017

Schweizer FinTech tilbago in Berlin mit Deutschem Digital Leader Award ausgezeichnet / Innovative Disruption durch Online-Betreibungen im Do-it-yourself-Verfahren / effiziente Alternative zu Inkassobüros.

Die tilbago AG, Schweizer Marktführer für Online-Betreibungen, hat beim Digital Leader Award 2017 den dritten Platz in der Kategorie „Invent Markets“ belegt. Auf einer feierlichen Preisverleihung in Berlin wurde tilbago für seine besonderen Leistungen im Bereich der digitalen Transformation ausgezeichnet. Prämiert wurde das disruptive Geschäftsmodell von tilbago, welches als Software-as-a-Service-Lösung das rechtliche Inkasso nach dem eSchKG ermöglicht. Beim eSchKG handelt es sich um den Standard des Bundesamtes für Justiz für den elektronischen Austausch von Betreibungsdaten.

„Digitale Transformation ist die Grundlage unseres Geschäftserfolgs“, sagt David Fuss, CEO und Gründer von tilbago. „Die Auszeichnung beim Digital Leader Award, in Berlin, dem Silicon Valley von Deutschland, macht uns wirklich stolz und motiviert uns, noch härter zum Wohle unserer Kunden zu arbeiten.“

Der Digital Leader Award ist eine gemeinsame Initiative von IDG Business Media und Dimension Data Deutschland und zählt zu den wichtigsten Auszeichnungen für die Digitalisierung im deutschsprachigen Raum (digital-leader-award.de). Mit dem Preis, der jährlich in Berlin verliehen wird, ehrt die Experten-Jury Führungspersönlichkeiten, die die digitale Transformation in ihren Unternehmen beispielgebend gestalten. Schirmherrin des Awards ist Brigitte Zypries, deutsche Bundesministerin für Wirtschaft und Energie.

Expertenjury wählte aus 100 Einreichungen aus
Die Jury, bestehend aus renommierten Wirtschafts-, Medien- und Wissenschaftsexperten, stimmte zwischen 100 Bewerbungen ab. tilbago wurde in der Kategorie „Invent Markets“ ausgezeichnet. Die Preisträger dieser Kategorie haben durch die Digitalisierung vollkommen neue Märkte erschlossen und damit neue Wachstumschancen geschaffen. Dabei haben die Preisträger im Sinne der Digitalen Transformation Schritte unternommen, um durch digitale Prozesse den Kundennutzen komplett neu zu gestalten.

Digitale Software-as-a-Service Lösung schafft Zeit- und Kostengewinne gegenüber manueller Abwicklung und Inkassobüros
Kaum jemand bleibt ein Leben lang davon verschont, einen Forderungsausfall verzeichnen zu müssen. Insbesondere im geschäftlichen Umfeld birgt es Gefahren, Forderungen nicht konsequent durchzusetzen. Schnell spricht sich herum, welche Unternehmen beispielsweise kleinere Forderungen ausbuchen, anstatt diese auf dem Rechtsweg geltend zu machen. Dennoch haben viele Unternehmer mit dem rechtlichen Inkasso Berührungsängste. Inkassofälle sind meistens mühsam und benötigen viel Zeit und Geduld, so dass viele Unternehmen Inkassobüros mit der Durchsetzung ihrer Forderungen beauftragen. In der Schweiz werden pro Jahr ca. 2.9 Millionen Betreibungen durchgeführt. Für Gläubigerunternehmen stellt sich hierbei die Herausforderung, kosten- und zeiteffizient ihre Forderungen durchsetzen zu können. Hier setzt das prämierte Geschäftsmodell von tilbago an, das die heutigen Leistungen von Inkassobüros konkurrenziert. Betreibungen können einfach, sicher und online auch ohne Inkassobüros abgewickelt werden. CEO David Fuss fasst das Geschäftsmodell von tilbago wie folgt zusammen: «tilbago bietet eine Lösung, dank der Gläubiger eigenständig und schnell die Zahlung offener Rechnungen mit Nachdruck durchsetzen oder zu einem Agreement mit ihren Schuldnern kommen können.» Weitere Informationen: www.tilbago.ch [2] Bildlegende: Reto Schneider, Harley Krohmer und Oliver Wolf bei der Preisverleihung.

Über tilbago
Die Gründer der Tilbago AG verfolgen das Ziel, durch innovativen Einsatz moderner Technologien eine einfache, effektive und effiziente Online-Abwicklung und Bewirtschaftung des rechtlichen Inkassos für Gläubiger zu ermöglichen. tilbago hilft jedem Unternehmen von eGovernment zu profitieren. Die Tilbago AG ist eine Schweizer Aktiengesellschaft mit Sitz in Luzern, eingetragen im Handelsregister der Kantons Luzern. Wir sind zu 100% in Schweizer Besitz und operieren aus der Schweiz heraus.

Pressekontakt:
Tilbago AG Harley Krohmer, Verwaltungsratspräsident, Fluhmattweg 4, 6004 Luzern
E-Mail: harley.krohmer@tilbago.ch